Die Stadt

Was in Trani und Umgebung zu sehen

Das B & B Travel & Living und in Trani, und 11 km von Corato befindet sich so einfach zu erhalten, wenn Sie wollen Corato.Da sehen in Corato zu besuchen: Rathaus, Palazzo de Mattis, Grab von St. Magno, Dolmen von Paladi.

Meer und Himmel sind der Hintergrund für eine weiße Kathedrale, mit drei Apsiden erinnern, das Bild der verjüngten Orgel spielte Melodien von alten Zeiten: Das ist der Dreh-und Angelpunkt von Trani, das Herz der Stadt. Die Besucher werden noch wahrnehmen, die Beats, Anklänge an eine Vergangenheit, die durch die Straßen, Plätzen, Gebäuden und Monumenten erzählt wird. Geben Sie für die Empfindlichkeit und starten Sie hören, das ist, was zu tun, um zu stehlen, auch wenn nur für ein paar Momente, die Stimme einer Stadt, die das Leben auf einer täglichen Basis, in Erinnerungen an seine Vergangenheit angehören.

Die Gebäude und berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Trani, sind:  

Die Kathedrale, eine der eindrucksvollsten in Italien, wurde zu Ehren von San Nicola Pellegrino, ein griechischer Junge starb in Trani gebaut in den Geruch der Heiligkeit am Juni 2, 1094. Der Bau wurde im selben Jahr der Heiligsprechung des Heiligen begonnen, im Jahre 1099 und wurde im Jahre 1143 abgeschlossen. Zugriff auf das Innere der Kirche ist durch eine offene Tür möglich, auf der Südseite. Von hier aus in die Kirche von S. Maria, eine lange Halle in drei Schiffe von zweiundzwanzig Säulen des nackten unterteilt. Immer an der Kirche von der Kirche von S. Maria, eine Treppe führt hinunter in die Krypta der St Nicola Pellegrino, entworfen im zwölften Jahrhundert und schloss im Jahre 1142. Hier trifft die Anwesenheit von Marmorsäulen griechisch dünn und lang, dass ein Eindruck von Leichtigkeit geben wirklich byzantinischen.

Schloss Die Befestigungen von Philip Cinardo übertragen durchgeführt, Graf von Conversano und Acquaviva, und Stephen Tranese Romuald Carabarese, wurden im Jahr 1249 abgeschlossen, wie in einer Inschrift auf der Nordseite, in der Nähe des alten Hafens auf See angegeben. Die Lieblings-Aufenthaltsort von Manfred, der Sohn von Frederick II, der seine zweite Ehe gefeiert, um den jungen „Prinzessin kam aus dem Meer,“ Helena von Epirus, mit Anjou war die weitere Arbeit unter der Leitung von Pierre d’Angicourt unterzogen. In der fünfzehnten und sechzehnten Jahrhundert erlitten Entstellung und Ergänzungen, die die aktuelle Konfiguration geführt. Mit Charles V (sechzehnten Jahrhundert) wurde sie wieder aufgebaut Südflügel. Derzeit für die ursprüngliche Anlage schwäbischen gehören nur die mit drei Ecktürmen und der Vorhang ins Meer zu halten, indem alle Richtungen der Stadt wird von dem sechzehnten Jahrhundert charakterisiert.

Kirche d’Ognissanti Besser bekannt als die Kirche der Templer, wurde in der ersten Hälfte des zwölften dell’Ospitale im Hof der Templer, zu dem es gehörte, bis die Unterdrückung Bestellung gebaut. Es blickt auf den Hafen und wird von kleinen Apsiden erkennbar, dekoriert mit einem eleganten Fenster.

Stazione Trani

 

Umgebung …

Trani ist leicht von den nahe gelegenen Städten wie reich an Kunst, Geschichte, Kultur und Unterhaltung zu erreichen. Besuchen Sie Andria, Bisceglie, Barletta, Molfetta. Vor allem in Molfetta, können Sie besuchen, den neuen Spielplatz Miragica zur Freude von Jung und Alt!